Das “Freiland-Atelier” auf Kap Arkona Insel Rügen

Die Robben. Gegenständliche Arbeiten des Bildhauers Matzi Müller, Atelier Donnerkeil, Kunst auf Kap Arkona.Im Hof seitlich des „Künstlerhaus am Kap Arkona“ und direkt vor dem Atelier Donnerkeil befindet sich mein Freilandatelier. Auf diesem Platz behaue ich Steine und erschaffe zum Teil sehr große Holzskulpturen. Einige davon befinden sich direkt auf dem Gelände des „Flächendenkmal Kap Arkona“ sowie entlang des Hochufers der dortigen Steilküste.

Dieses Freiland-Atelier habe ich im November 2014 aufgelöst.

Ganz dicht am Hochufer liegt mein Freilandatelier. Von unten höre ich die Brandung der Ostsee. Über mir neben dem Schinkelturm,dem alten Leuchtturm, der neue mächtige Leuchtturm am Kap Arkona. Fast immer ist es windig an Deutschlands Nordkap. Wenn, was nicht selten geschieht, ein Sturm über das Kap Arkona fegt und die wilde, aufgewühlte Ostsee donnernd gegen die Steilküste treibt, dann kann ich die elementaren Kräfte der Natur mit allen meinen Sinnen wahrnehmen.

Ausschnitt Ansicht des Freiland-Ateliers - Atelier Donnerkeil -, Kunst auf Kap Arkona.

Ein wirklicher Kraftort, dieses Kap Arkona! Bei schönem, ruhigem Wetter, wenn die Sonne von dem hier besonders blauen Himmel herab auf die ruhige , manchmal spiegelglatte See scheint, wirkt alles ganz anders. Mild ,freundlich und einladend einzigartig schön. An solchen Tagen fühlt man sich auf Rügen vielerorts in mediterrane Gefilde versetzt.

Hier in frischer Seeluft unter freiem Himmel zu arbeiten, ist immer auch ein Erlebnis der besonderen Art. Allerdings, wenn während der kalten Jahreszeit der Wind eisig von der kalten See her über das Kap fegt,dann ziehe ich es doch vor geschützt im warmen Atelier zu arbeiten. Da ist es gut spontan wechseln zu können. Von Außen nach Innen und umgekehrt. Es ist nur ein Schritt vom Atelier Donnerkeil „Innen“ zum Atelier Donnerkeil „Außen“ ins Freilandatelier.